Nachhaltig und zukunftsfähig für die Region

Als MiteinanderBank und Bank in der Region liegt uns das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Wir möchten verantwortungsvoll handeln, um auch zukünftigen Generationen ein gutes Leben in unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. Neben den wirtschaftlichen Aspekten berücksichtigt unser tägliches Handeln deshalb auch ökologische und soziale Aspekte. Was bedeutet dies konkret? Was tut unsere Bank dafür, ein gerechtes und verantwortungsvolles Zusammenleben in unserer Region zu ermöglichen und für kommende Generationen zu sichern?

Umweltbewusstes Handeln

In den vergangenen Jahren hat auch unsere Region starke Umweltschäden erleiden müssen. Zum Wiederaufbau unseres Rheingauer Waldes wurde gemeinsam mit den Firmen Werner Elektrotechnik, Bäcker Dries Rheingau, dem Rheingauer Weinbauverband und dem Forstamt Rüdesheim – Hessenforst die Aktionsgemeinschaft „Nachhaltiger Rheingau“ gegründet. Hier wird durch unterschiedliche Aktionen Schritt für Schritt, aber stetig an der Wiederaufforstung unseres Waldes gearbeitet. Die Aktionsgemeinschaft hat sich nun zum Ziel gesetzt, jeden Rheingauer einzubeziehen und zu umweltbewusstem Denken und Handeln zu motivieren. Jeder noch so kleine Beitrag – sei es durch regionale und saisonale Einkäufe, Wassersparen oder Plastikverzicht – schützt unser Ökosystem.

Mit der Spendenaktion „Bäume statt Papierberge“ haben wir unsere Kunden zum Wechsel auf papierlose Informationen aufgerufen. Für jede Umstellung eines Kunden von papierhaften Kontoauszügen auf die Zustellung in ein elektronisches Postfach hat die Bank drei Euro an die Aktionsgemeinschaft „Nachhaltiger Rheingau“ gespendet. Durch die Umstellung von mehr als 700 Kunden flossen somit mehr als 2.000 Euro in das Waldprojekt. Zusätzlich unterstützte die Rheingauer Volksbank Stiftung das Projekt mit 2.500 Euro.

Als Einstieg in die Elektromobilität hat die Rheingauer Volksbank eine eTankstelle vor der Hauptstelle in Geisenheim zur Verfügung stellen. Der Fuhrpark der Bank wird in den nächsten Jahren sukzessive auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge umgestellt werden.

Seit geraumer Zeit stellen wir unsere klassischen gedruckten Kundeninformationen stets parallel als digitale Informationen zur Verfügung oder haben teilweise bereits von Print auf online umgestellt. Jeder dennoch notwendige Papierdruck erfolgt C0²-neutral und es wird auf eine nachhaltige Produktion des verwendeten Papiers geachtet. Im Rahmen der Modernisierung unserer Hauptstelle in Geisenheim und weiterer Filialen und SB-Stellen haben wir bereits viele unserer klassischen Printplakate sowie Kundenaushänge durch ePlakate ersetzt und werden dies nach und nach fortführen.

Beim Umbau der Hauptstelle und der Filiale in Elville spielten Maßnahmen zur Energieeinsparung eine bedeutende Rolle. So wurde bspw. die Beleuchtung auf LED umgestellt, auf die Verwendung nachhaltiger Materialien wurde großen Wert gelegt. Auch bei den geplanten Umbauten weiterer Filialen und SB-Stellen werden ökologische Kriterien im Fokus stehen.

Soziale Fürsorge und regionales Engagement

Mit unserem Engagement in der Region leisten wir seit jeher unseren Beitrag zu Solidarität und Gerechtigkeit – sei es in Form von Spenden an gemeinnützige Institutionen, Sponsoringleistungen zur Unterstützung regionaler Veranstaltungen oder der Finanzierung zusätzlicher Projekte über unsere Rheingauer Volksbank Stiftung.

Unsere Mitarbeiter erhalten zahlreiche Benefits zusätzlich zu einem gesicherten Arbeitsplatz, u.a. bieten wir das JobRad an, bezuschussen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sowie eines regionalen Fitnessstudios und ermöglichen regelmäßige Untersuchungen durch einen Betriebsarzt. Das Thema Aus- und Weiterbildung spielt eine besonders große Rolle in unserem Haus, mit einem internen Coaching ist unsere Bank Vorreiter im Bereich der persönlichen Mitarbeiterförderung.

Um dem Thema Nachhaltigkeit einen immer höheren Stellenwert in unserer täglichen Arbeit beizumessen, arbeiten wir am Aufbau eines wirksamen Nachhaltigkeitsmanagements und haben dazu eigens eine Nachhaltigkeitskoordinatorin benannt.

Wirtschaftliches und zukunftsorientiertes Denken

Unsere tägliche Passion ist es, die Region voranzubringen und die Personen und Firmen vor Ort zu unterstützen. Neben klassischen Finanzierungsleistungen nimmt hier die kooperative Zusammenarbeit eine wichtige Rolle ein. Das langfristige Bestehen im Wettbewerb – sowohl für unsere Kunden als auch unsere Bank als Arbeitgeber und Finanzpartner der Region – ist unser primäres Ziel. Durch die Abführung regionaler Steuern leisten wir einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Region.

Auch bei Geldanlagen gewinnt das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung. Mit Investmentfonds unseres Partners Union Investment und der GLS Gemeinschaftsbank eG bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, in Firmen zu investieren, die nachhaltig, risikobewusst und verantwortungsvoll handeln und nach sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien ausgewählt werden. Ein zertifizierter Nachhaltigkeitsberater in unserem Haus berät unsere Kunden bei der Anlage in Wertpapieren von Unternehmen, die den strengen Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Die 2018 gemeinsam mit der Stadt Geisenheim, der Hochschule Geisenheim und der EBS initiierte Gründungsfabrik Rheingau hat mittlerweile konkretere Formen angenommen.

Gemeinsam mit der Gründungsfabrik Rheingau und den drei regionalen Partnern Bäcker Dries, KISICO & Wachendorff haben wir den Rheingauer Gründungspreis ins Leben gerufen. Damit verfolgen wir das Ziel nachhaltige, originelle und zukunftsfähige Gründungsideen der Region zu unterstützen. Der Gründungspreis 2020 wurde erstmalig am 9. Dezember im Rahmen einer Online-Veranstaltung verliehen.

Die von der Hochschule beantragte Fördermaßnahme EXIST-Potentiale wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zugesagt und ermöglicht der Hochschule gemeinsam mit ihren Partnern die Einrichtung von Co-Working-Plätzen in der WAAS.schen Fabrik. Hier erhalten Firmengründer neben einer Arbeitsstätte inhaltliche Förderung in Form von Workshops und Seminaren.

Neben dem Aufbau der Gründungsfabrik Rheingau hat sich unsere Bank an VR VENTURES beteiligt – einem Fonds, der auf StartUps aus der Finanz- und Immobilienbranche setzt und in dessen Beirat wir uns engagieren. Investiert wird in Teams und Lösungen in ganz Europa, die bereits die erste Gründungsphase gemeistert haben. Ziel ist eine attraktive Rendite und der sofortige Zugang zu strategisch relevanten StartUps. Mit dieser fortschrittlichen  Zusammenarbeit in einem hoch innovativen Umfeld wagt die Bank einen Sprung in die Zukunft des Finanzgeschäfts. Denn nachhaltig wirtschaften bedeutet auch, in die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens zu investieren, um als starker Partner der Region und als Arbeitgeber langfristig fortzubestehen. Dazu trägt auch die gute Eigenkapitalausstattung unserer Bank bei, die im Laufe der vergangenen Jahre aufgebaut werden konnte.