Ordentliche digitale Vertreterversammlung

18. Mai 2021 um 17:30 Uhr

Tagesordnung

inklusive Erläuterungen und Vorschlägen zur Beschlussfassung

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Bericht des Vorstandes und Vorlage des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020

Auf den Geschäftsbericht 2020 wird hingewiesen. Unsere gewählten Vertreter erhalten den Geschäftsbericht 2020 in Kürze auch per Post. Der Geschäftsbericht enthält den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 in verkürzter Form, den Bericht des Aufsichtsrates zu Tagesordnungspunkt 3 sowie den Gewinnverwendungsvorschlag zu Tagesordnungspunkt 7b).

3. Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit

Der Geschäftsbericht enthält den Bericht des Aufsichtsrates.

4. Bericht des Aufsichtsrates über die durch den Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. durchgeführte gesetzliche Prüfung gem. § 53 GenG und Prüfung des Jahresabschlusses 2020

Eine Verlesung erfolgt im Rahmen der digitalen Vertreterversammlung.

5. Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichtes

Die Vertreterversammlung wird durch Verlesung der zusammenfassenden Schlussbemerkung vom Prüfungsergebnis Kenntnis erlangen.
Vor dem Hintergrund des Umfangs der Prüfungsberichte wird empfohlen, auf die Verlesung weiterer Teile des Prüfungsberichtes zu verzichten.

6. Aussprache zu den Berichten TOP 2 – 4

7. Beschlussfassung über

a) die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2020: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Vertreterversammlung die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 in der vorgelegten Form vor.

b) die Verwendung des Jahresüberschusses 2020 unter Einbeziehung des Gewinnvortrages: Unter Einbeziehung des Gewinnvortrages aus dem Vorjahr wird ein Bilanzgewinn von 1.792.373,05 € ausgewiesen. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, für die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von insgesamt 4,35 Prozent einen Gesamtbetrag von 714.461,08 € zu verwenden. Ferner wird vorgeschlagen, 500.000,00 € den gesetzlichen Rücklagen und 500.000,00 € den anderen Ergebnisrücklagen zuzuweisen sowie 77.911,97 € auf neue Rechnung vorzutragen.

8. Beschlussfassung über die Entlastung

a) der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020 Entlastung zu erteilen.

b) der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020 Entlastung zu erteilen.

9. Wahlen zum Aufsichtsrat

Nach § 24 Absatz 3 der Satzung scheiden turnusgemäß Herr Harald Gschweng, Herr Klemens Stiebler und Herr Christian Werner aus dem Aufsichtsrat aus. Eine Wiederwahl ist zulässig und wird der Vertreterversammlung empfohlen.

Die Wahlen finden jeweils im Weg der Einzelabstimmung für die jeweiligen Kandidaten statt.

10. Verschiedenes