Bestnote im Digital Banking für die Rheingauer Volksbank eG

Wir sind offiziell sehr gut!

Die Rheingauer Volksbank gehört zu den modernsten und zugleich besten Banken und Sparkassen in Deutschland – so das Deutsche Institut für Bankentests.

Das renommierte Institut hatte in Zusammenarbeit mit DIE WELT die besten Banken und Sparkassen auf dem Gebiet des digitalen Bankings getestet und die Rheingauer Volksbank mit der Note „sehr gut“ bewertet.

Andreas Zeiselmaier, Vorstandsvorsitzender der Rheingauer Volksbank, stimmt dieses einzigartige Testat mit Qualitätssiegel positiv: „Ich freue mich sehr über diese besondere Auszeichnung für unser Haus, die unseren Mitarbeitern, Mitgliedern und Partnern zeigt, dass wir auch in Sachen Digitalisierung im Sinne unserer Kunden tätig sind. Ein solcher Qualitätspreis von kompetenter und unabhängiger Stelle ist eine wichtige Bestätigung unserer Digitalstrategie. Wir sind eben nicht nur „nah – direkt – persönlich“, sondern auch kundenorientiert - digital.“

Ausruhen wolle sich die Bank keinesfalls auf dieser Auszeichnung, so Andreas Braun, Bereichsleiter Marketing & Online. “Wir sind stetig dabei, unsere modernen und innovativen Banking-Lösungen weiterzuentwickeln und auszubauen. Noch in diesem Jahr ist geplant, unseren Privatkunden ein neues OnlineBanking sowie eine neue BankingApp zur Verfügung zu stellen – noch anwenderfreundlicher als die bisherigen Lösungen.” Alle Kunden und Interessierten sind eingeladen, sich immer wieder neu von der hohen Qualität der Angebote zu überzeugen. Dabei legt die Bank höchsten Wert auf die persönliche Beratung und Unterstützung vor Ort, die das umfassende und professionelle Online-Angebot komplettieren.

Zum Testverfahren:

Der Qualitätstest des modernsten Segments der Finanzinstitute wurde wissenschaftlich verlässlich und objektiv bewertet. Er basiert auf einheitlichen und relevanten Bewertungskriterien in Bezug auf Website, App und Präsenz in sozialen Netzwerken. Pro Kreditinstitut werden bis zu 20 qualifizierte und neutrale Probanden eingesetzt, die anhand von mehr als 60 Einzelkriterien, darunter Sicherheitstools, digitale Zahlsysteme, Banking Features, Such- und Fehlfunktionen, Design, Responsivität, Kompatibilität des Browsers und Pflichtangaben das digitale Angebot testen. Die einzelnen Bewertungen werden anschließend zu einer Gesamtnote zusammengefasst. Das Konzept entspricht den methodischen Anforderungen an Website-Analyse und liefert belastbare Ergebnisse.