Notwendige PIN-Änderung

Einheitliche Umstellung unserer PIN-Formate für das OnlineBanking

Ihre PIN in Kombination mit Ihrem VR-NetKey/Alias schützt Ihr OnlineBanking bestmöglich vor Angreifern. Im OnlineBanking gibt es zur Zeit eine Vielzahl an unterschiedlichen PIN-Formaten. Nicht alle entsprechen den heutigen Sicherheitsstandards. Um Ihnen weiterhin höchste Sicherheit im OnlineBanking bieten zu können, stellen wir die PIN's auf ein einheitliches Format um.

Ab dem 01.07.2024 werden wir den betroffenen Nutzern nach der Anmeldung im OnlineBanking einen Hinweis zur PIN-Änderung zur Verfügung stellen. Bitte führen Sie die Änderung zeitnah durch. Die Änderung der PIN ist auch für die VR Banking App sowie für die Nutzung einer Banking-Software (HBCI) erforderlich.

Regeln für die neue PIN

Mind. 8, max. 20 Stellen.
Die PIN muss entweder rein numerisch sein oder mindestens einen Großbuchstaben und eine Ziffer enthalten.
Verwenden Sie keine leicht zu erratende PIN, wie zum Beispiel Zahlenfolgen oder zu einfache Zahlen- und Zeichenkombinationen.
Erlaubter Zeichensatz:
Buchstaben (a-z und A-Z, inkl. Umlaute und ß)
Ziffern (0-9)
Die Sonderzeichen @ ! % & / = ? * + ; : , . _ -

Sicherheitshinweis:

Geben Sie Ihre PIN niemals außerhalb des OnlineBanking oder der VR Banking App oder den von Ihnen genutzten Zahlungsverkehrsanwendungen ein und teilen Sie diese niemandem mit, auch dann nicht, wenn sich derjenige als angeblicher Bankmitarbeiter oder Polizist ausgibt. Bei Zweifeln nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Kunden-Dialog-Center auf.